Mai 19 2014

UN POCO COCO

KokoEs ist Montag und Montag ist Zeit für ein MonTagesgericht: Kokosnuss und das Kokosöl schmecken nicht nur gut, sondern sind gesünder als ihre öligen Kollegen.

Knapp 60% ihrer Fettsäuren gehören zu den „mittelkettigen“ Fettsäuren. Das ist ein guter hoher Wert. Zum Vergleich: Butter hat gerade mal 6%.

Das Positive an diesen „mittelkettigen“ Fettsäuren ist, dass sie vom Körper gut verdaut werden und nicht als Depotfett zum Hüftgold heranwachsen.

Auch zum Kochen ist Kokosöl sehr gut geeignet und kann hohe Temperaturen Stand halten.

Daher lasst besonders das Olivenöl zum Kochen weg (verträgt hohe Temperaturen nicht) und probiert Kokosöl.

Dieses gibt es im gut sortierten Supermarkt oder im Bio-Laden.

In diesem Sinne … bleibt gesund! Eure M*

Koko

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>