Feb 4 2014

Stressquellen reduzieren

EfeuRadHeute gibt es eine kleine Aufgabe für euch, die weniger als 10 Minuten dauert, aber einen langfristigen Beitrag zu eurem Wohlbefinden leisten kann.

Am besten nehmt ihr euch Stift und Papier zur Hand und beantwortet für euch 2 Fragen:

1.    Was macht mich gesund bzw. woran erfreue ich mich?

2.    Was stresst mich bzw. was erfreut mich gar nicht?

Wenn man bewusst über diese zwei Fragen nachdenkt und die positiven Dinge überwiegen lässt, kann es einen Großteil zu unserem täglichen Wohlbefinden beitragen, indem wir uns darauf konzentrieren.

Die weniger positiven Dinge lassen sich je nach Umstand vielleicht nicht vermeiden, könnten wir aber eventuell reduzieren.

Viel Spaß und Erfolg!

In diesem Sinne … bleibt gesund! Eure M*   

EfeuRad

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>