Okt 6 2014

Basilikum

Foto 16.09.14 17 17 39Er ist das beliebteste Grün-Kraut in der Gemüse-Abteilung und er wächst, wenn man ihn ausreichend gießt, ganz von selbst: der Basilikum.
Doch was kann die Pflanze mit den schmackhaften Blättern sonst noch?

Ich persönlich finde, dass eine Basilikum-Pflanze in keiner Küche fehlen darf. Die saftigen, grünen Blätter sehen nicht nur wunderschön aus, sondern schmecken auch hervorragend und leisten zudem einen Beitrag zu unserer Gesundheit.
Den eigenen Geschmack erhält Basilikum durch das enthaltene ätherische Öl. Man sagt ihm nicht nur eine antibakterielle Wirkung nach, sondern Basilikum unterstützt auch eine gesunde Verdauung.

Foto 16.09.14 17 17 07
Ebenso ist Basilikum als Radikalfänger bekannt und hilft uns, die Freien Radikale (s. Artikel zu Antioxidantien und Freien Radikalen) im Körper außer Gefecht zu setzten.
In erster Linie kennen wir Basilikum als hübsche Dekoration auf einem Tomate-Mozzarella-Gericht, doch habt ihr auch schon mal ein selbst gemachtes Pesto mit Basilikum ausprobiert?? Es ist kinderleicht: eine gute Handvoll Basilikum nehmen (gerne mit Stängel) und zusammen mit 2 Esslöffeln Olivenöl in einen Mixer geben und ordentlich durchmengen. Wenn ihr es noch etwas flüssiger haben möchtet, gebt einfach noch etwas Olivenöl hinzu. Dem Ganzen kann man noch Pinienkerne oder ein paar Cranberries beigeben und zusammen mit Nudeln oder Gemüse anrichten. Dieses köstliche Pesto dauert nicht lange in der Zubereitung, schmeckt besser als jedes gekaufte und ist gesund!

Foto 16.09.14 17 16 37
Ich finde Basilikum hervorragend, weil er immer wieder nachwächst, wenn man nur die großen Blätter abzupft und ihn täglich ein wenig gießt. Natürlich mag der Basilikum ein sonniges Plätzchen und nach einer Weile einen größeren Topf.
Also worauf wartet ihr? Basilikum kostet nicht viel und ist in jeder Gemüseabteilung zu finden.

 

In diesem Sinne, viel Spaß bei der Zubereitung … bleibt gesund!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>