Dez 18 2014

5 gute Vorsätze 2015 für mehr Bewegung im Büroalltag

Bewegung Vorsatz 2015Habt ihr auch schon zum Jahreswechsel gute Vorsätze, die ihr umsetzen möchtet? Wichtig bei Vorsätzen ist ja immer, dass sie realistisch sind, da man sie sonst schnell über Bord wirft.

Die folgenden 5 Vorsätze für 2015 sollen euch motivieren, mehr Bewegung in den Büroalltag zu integrieren und sind eigentlich auch ganz simpel.

  1. Schon vor der Arbeit mit Bewegung beginnen
    Fährt du morgens mit dem Auto zur Arbeit? Dann parke es bewusst weiter weg!
    Fährst du mit der Straßenbahn? Steige eine Station früher aus!
  2. Zum Drucker laufen
    Bei vielen Arbeitnehmern steht der Drucker direkt neben dem Arbeitsplatz, so dass man höchstens den Arm bewegen muss, um den Ausdruck zu entnehmen. Besser wäre es, wenn ihr den Druckauftrag einfach an einen Drucker sendet, der weiter entfernt steht. So könnt ihr einige Schritte pro Tag gewinnen.
  3. Telefonieren im Stehen
    Versucht einmal, bei jedem Anruf aufzustehen und euch etwas zu bewegen. Selbst wenn es nur dazu dient, die Beine und die Wirbelsäule zu strecken. Vielleicht schafft ihr es auch, ein paar Schritte oder Wippbewegungen auf der Stelle zu tätigen. Das ist gut für die Durchblutung und kann geschwollenen Beinen entgegenwirken.Foto 15.11.14 12 18 06
  4. Einmal pro Tag an die frische Luft
    Die Raucher unter euch tun dies wahrscheinlich sowieso schon, doch dieser Punkt soll euch nicht animieren, zur Zigarette zu greifen! Nutzt die Mittagspause oder zwei Minuten pro Tag und geht einfach kurz an die frische Luft. Ihr werdet sehen, dass dies sogar euer Denkvermögen wieder aktivieren wird!
  5. Nach der Arbeit einen kleinen Umweg nehmen
    Natürlich wollen wir alle nach der Arbeit auf kürzestem und schnellstem Wege nach Hause. Doch wenn wir einmal Zuhause sind, können die wenigsten ihren „Inneren Schweinehund“ besiegen (einen Beitrag zum Inneren Schweinehund findet ihr auch hier auf dem Blog) und sich noch einmal aufraffen. Daher baut kleine Umwege auf eurem Heimweg ein. Entweder auf dem Weg zum Auto/zur Bahnstation oder in der eigenen Nachbarschaft.

 

In diesem Sinne, jeder Schritt zählt und … bleibt gesund!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>